Yoga Nidra

 I Die Methode zur mentaler, emotionaler und körperlicher Entspannung I

«Yoga Nidra ist der Schlaf des Yogis.

Es ist ein Zustand der Absoluten Präsenz,

eines Lebens im Hier und Jetzt,

eines Lebens frei von Anspannung.»  

Swami Satyananda Saraswati

 

Ursprung

Swami Satyananda Saraswati (1923-2009), ein Schüler von Swami Sivananda, hat die Technik in der bestehenden Form konzipiert. Durch Selbsterfahrung in Guru Swami Sivananda‘s Ashram und das studieren der tantrischen Schriften stiess er auf ihm noch wenig bekannte Praktiken und entwickelte ein neues System, das er Yoga Nidra nannte. Demnach hat Yoga Nidra hat seine Wurzeln im Tantrismus und in den Sutras des Patanjali.

-

Nicht ganz wach, aber auch nicht im unbewussten Schlaf zu sein, das ist Yoga Nidra.

 

Das heilsame «zur Ruhe zu kommen» ist mehr und mehr ein Thema und nicht ausser Acht zu lassen.

 

Yoga Nidra ist eine ganz wundervolle, wirksame Methode, sich auf mentaler, geistiger und körperlicher Ebene tief zu entspannen.

 

Yoga Nidra lässt uns den Bewusstseinszustand erfahren, wo wir auf der Grenzlinie zwischen äusserer und innerer Welt ankommen. Auf dieser Ebene wird der Zugang zu tieferen Bewusstseinsebenen, zum persönlichen und kollektiven Unbewussten ermöglicht.

Während einer Lektion wird nicht lediglich in „Shavasana“ gelegen,vorbereitende Übungen werden sinnvoll eingesetzt:


Achtsamkeit & Tiefenentspannung durch Nyasa
Sanfte Asanas (Körperstellungen)
Atemübungen (Pranayama)
Antar Mouna (Innere Stille)
Übungen zur Findung des San Kalpa‘s (Persönlicher Vorsatz, Affirmation)
Mantra Chanting (Summen, Tönen)
Visualisierungsübungen

Nyasa

Das Charakteristische an Yoga Nidra ist
Nyasa (Sanskrit न्यास nyāsa m.dt. „platzieren, stempeln, einsetzen), das systematische Kreisen der Wahrnehmung. Hier folgt die Energie der Aufmerksamkeit, führt zu erhöhter Achtsamkeit. Erhöht sich der Energiefluss im motorischen Bereich des Gehirns, intensiviert sich die Geist/Körper Verbindung, ein ganzheitliches Empfinden kann entstehen. Hierbei wird das San Kalpa „wie ein Samen eingepflanzt“.  
 

 

Es wird keine bewusste Konzentration gefordert, sondern lediglich das aufmerksame Folgen der Stimme.

Yoga Nidra kann von Jung bis Alt praktiziert werden.

 

Hier eine kleine Übersicht der bereichernden Wirkungen

Wirkt entspannend auf der mentalen, emotionalen und physischen Ebene

Reduziert Stress (durch die positive Wirkung auf das Nerven- und Hormonsystem)

Stärkt das Immunsystem (Anregung der Selbstheilungskräfte)

Erhöhung der Achtsamkeit und Intuition

Führt zur momentanen Verlangsamung der Gehirnfrequenz (von Beta auf Alpha- oder Theta-Ebene)

Verbessert den Schlaf, fördert die Konzentrationsfähigkeit

Entwicklung der Persönlichkeit, Potenzial ausschöpfen

Lernen und erfahren durfte ich Yoga Nidra von der wundervollen Anna E. Röcker und ich bilde mich fort, durch die Selbsterfahrung und entsprechende Literaturen. Der Austausch innerhalb einer Gruppe ist immer sehr bereichernd.

 I   Termine Mai - Juni 2021    I 

Zeiten

19.15 - 20.30 Uhr

Teilnehmerzahl

4 (nur auf Anmeldung)

 

Ort

LoLa Basel

"Dachraum"

25.- Fr / 75min

Mini-Abo Angebot

Mai

05.05.2021

12.05.2021

19.05.2021

26.05.2021

Juni

02.06.2021

09.06.2021

16.06.2021

23.06.2021

Anzahl freie Plätze

/

/

/

/

Anzahl freie Plätze

2

2

2

4

 I   Unter Einhaltung des Schutzkonzeptes vom Quartiertreffpunkt LoLa haben 5 Personen die Möglichkeit ohne Hygienemaske am Platz zu üben    I